Den Anfang machte Armin Schmidt, Berufsberater der Arbeitsagentur Hof. Er stellte den künftigen Abiturientinnen und Abiturienten das Berufs- und Studien-Informations-Programm (kurz BuS) vor. Dies wird den ersten Teil ihrer P-Seminare (P wie Praxis) darstellen, die sie mit der Berufswelt in Kontakt bringen sollen. Es soll als Einstieg in einen ganz persönlichen Weg zu einem Berufswunsch dienen. Das Besondere am Luisenburg-Gymnasium in diesem Schuljahr: Herr Schmidt wird neben seiner individuellen Berufsberatung zusätzlich mit dem P-Seminar von Beratungslehrerin Karin Ohlendorf den Entwicklungsweg der Berufs- und Studienwünsche der Schüler über die kommenden Monate systematisch untersuchen.

Dass dieser Weg sehr wohl auch wieder in die Heimat führen kann zeigte im Anschluss Volker Ostheimer, Leitender Regionalmanager beim Kuratorium Hochfranken, der Orgniasation für Regionalentwicklung und Standortmarketing im Raum Hof-Wunsiedel. In seiner „Hochfranken-Stunde“ konnte er nicht nur die Lebensqualität des Raums zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald aufzeigen. Er stellte auch eine ganze Reihe hochfränkischer Firmen vor, die weltweit tätig sind: vom Bereich Maschinenbau über die Kunststoffbranche bis hin zu Spezialtextilien. Diese Firmen – und natürlich die mittlerweile renommierte FH Hof – bieten technisch oder betriebswirtschaftlich interessierten Abiturientinnen und Abiturientinnen gute Chancen in hoch qualifizierten Berufen. Grund genug vielleicht für einige, nach dem Abi 2013 wieder in die Heimat zu kommen – oder gleich hier zu bleiben.

   

Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel

Burggraf-Friedrich-Str. 9

95632 Wunsiedel

 

Tel.: 09232 / 9904 -0

Fax.: 09232/9904-150

e-mail: gymnasium@lugy.de

 

Anfahrt

   
© Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel