periodensystemChemie

Ansprechpartnerin: Martina Barth (Fachbetreuerin)

 

 

Fachkollegium: Martina Barth (Fachbetreuerin), Martin Forstmeier, Ria Lunghard, Martin Müller, Saskia Wällisch

Chemie am LuGy

Der Unterricht im Fach Chemie beginnt – je nach Wahl der Ausbildungsrichtung – für den

  • naturwissenschaftlich-technologischen Zweig (NTG) in der 8. Jahrgangsstufe

  • für den sprachlichen Zweig (SG) in der 9. Jahrgangsstufe

  • für den wirtschaftswissenschaftlichen Zweig (WSG) in der 9. Jahrgangsstufe.

In allen drei Ausbildungsrichtungen wird Chemie bis einschließlich zur 10. Jahrgangsstufe unterrichtet.

In der Qualifikationsphase kann Chemie als naturwissenschaftliches Fach für zwei weitere Schuljahre in Q11 und Q12 belegt werden. In diesem Fall ist auch die Ablegung der Abiturprüfung in mündlicher (Kolloquium) oder schriftlicher Form möglich. Auch eine einjährige Belegung in Q11 ist möglich.

Chemie im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig

Das Fach Chemie prägt in starkem Maße den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig des Gymnasiums. Neben 2 Wochenstunden Unterricht ist die wöchentliche Profilstunde hervorzuheben. Hier steht das praktische und weitgehend eigenständige Arbeiten im Vordergrund. Die Schüler lernen, chemische Experimente fachgerecht durchzuführen. Sie lernen dabei auch, Sicherheitsrichtlinien zu beachten und mit Chemikalien und Laborgeräten sicher umzugehen. Die Schüler sind dabei hoch motiviert und erhalten auch die Möglichkeit, ihre manuelle Geschicklichkeit zu erweitern. Neben der Versuchsdurchführung ist selbstverständlich auch eine Auswertung wichtig, die zum tieferen Verständnis der beobachteten Phänomene führt.

Chemie im sprachlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Zweig

Die Schüler dieser Ausbildungsrichtungen werden in der 9. Und 10. Jahrgangsstufe je 2 Wochenstunden im Fach Chemie unterrichtet. Profilstunden finden nicht statt.

 

Leistungserhebungen

Große Leistungsnachweise in Form von Schulaufgaben werden in der Chemie nur in den Klassen des NTG-Zweiges (und in der Q-Phase) erhoben.

Daneben sind natürlich alle Formen der kleinen Leistungsnachweise möglich.

 

Lehrplan: 

Lehrplan

Wettbewerbe:

  • Experimente antworten
    Ansprechpartner: Herr Müller
    Dieser Wettbewerb ist geeignet für die Unter- und Mittelstufe.
    Dreimal pro Schuljahr wird eine Experimentieraufgabe gestellt, die die Schüler selbstständig zu Hause durchführen können.
    Unter www.experimente-antworten.bayern.de werden im September, Januar und April die Aufgaben veröffentlicht.

  • Jugend forscht und Schüler experimentieren
    Ansprechpartner: Frau Barth, Herr Weigel
    Schüler ab 15 Jahren können mit einem Einzel- oder einem Gruppenprojekt teilnehmen. Anmeldeschluss ist jedes Jahr der 30. November.
    www.jugend-forscht.de

  • Für Schüler unter 15 Jahren gibt es bei „Jugend forscht" einen Junior-Wettbewerb: „Schüler experimentieren".

Grundwissen:

Links:

 

 

 

 

 

 

   

Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel

Burggraf-Friedrich-Str. 9

95632 Wunsiedel

 

Tel.: 09232 / 9904 -0

Fax.: 09232/9904-150

e-mail: gymnasium@lugy.de

 

Anfahrt

   
© Luisenburg-Gymnasium